Schematherapie  in  der   Depressionsbehandlung:   ein  neuer  Ansatz?   Dr.  Sirko  Kupper   Psychologischer  Teamleiter  und    interner  Supervisor  der   Oberberg-­‐Klinik  Weserbergland   ©  2011  www.drkupper.de   S.  Freud  und  J.  Breuer  (1883):  „Schemaaktivierung“   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Hirnphysiologische  Korrelate  2007   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Haynes 2007 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Iwan  P.  Pawlow  (1905):  Konditionierung     Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Beispiel  Schema  „Misstrauen/Missbrauch“   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   ¡  Vater  als  neutraler  Reiz  wird  zum  konditionierten  Reiz     UCS           UR     NS           UR     (Vater)     UCS     +       Koppeln       NS=CS     NS     CS           CR   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Amygdalaspontanaktivität  bei  Angstpatienten     Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Straube et al. Neuroimage 2006; 29: 125-135 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Therapierelevanz   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   ¡  Stärke  synaptischer  Verbindungen   ¡  strukturelle  Veränderungen  der  Verbindungen  zwischen   Nervenzellen     Eric Kandel Am J Psychiatry 1999 155: 160 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Carl  G.  Jung  (1913/59):  Imagination  und  Integration  der  Anteile   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   John  B.  Watson  (1919):  Schemata  und  aversive  Erfahrungen   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Generalisierung  und  Prolongierung   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Aktivierung des dorsomedialen präfrontalen Cortex, des Anterioren Cingulären Cortex (ACC) und der Insula Straube et al. Neuroimage 2006; 29: 125-135 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Beispiel  zur  Generalisierung:  die  Vorstellung  reicht  aus  !   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   ¡  Statt  Vater  nun  der  Chef  oder  Partner     ¡  Notfallstrategien:   ¡  Ausatmen  (Kalzium!)   ¡  Schultern  fallen  lassen     1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Noch  einmal  Freud  (1923/38):  Das  Ich  und  das  Es     Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Noch  einmal  Freud  (1923):  Gesunde  erwachsene  Seite     Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Sandor  Ferenczi  (1930):  verletzbares  Kind/Reparenting   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Jacob  L.  Moreno  (1939):  Stehgreiftheater   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Jacob  L.  Moreno  (1939):  Emotionsfokussierung   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Jacob  L.  Moreno  (1939/60):  „Handeln  ist  heilender  als  Reden“   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Friedrich  S.  Perls  (1951/60):  Zwei-­‐Stuhl-­‐Dialog     Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Erlebnisaktivierung  und  Emotionsausdruck   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Unterstützung  des  Emotionsausdrucks   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Eric  Berne  (1955):  Ich-­‐Anteile   Eltern-­‐Ich   Erwachsenen -­‐Ich   Kind-­‐Ich   logisch kritisch-autoritär natürlich-verspielt angemessen Angepasst- ängstlich fürsorglich rebellisch-trotzig 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Milton  Erickson  (1973):  „Der  Februarmann“   ¡  Installation  einer  sicheren  und  unterstützenden  Figur     ¡  Reparenting:  anteilnehmend  und  anleitend     ¡  Umstrukturierung:  vom  schuldhaften  Kind  zur  gesunden   Erwachsenen   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Begründer  der  Schematherapie:  Dr.  Jeffrey  E.  Young   Übersicht   §  Direktor  des  Schematherapieinstitutes  in  Manhattan,  New  York   §  1987  Konzeption   §  1990  schemafokussierte  Therapie   §  2003  Schematherapie  (Modusansatz)   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Standort   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Verhaltenstherapie   Psychodynamische  Ansätze   Unterschiede  zur  Kognitiven  Therapie   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Therapeutische   Beziehung   Überdauernde   Bewältigungs-­‐ mechanismen   Tief  verwurzelte   Kernthemen   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Schematherapie  ist...   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   integrativ für schwer behandelbare Störungsbilder emotions- und erlebnisfokussierend erlebnisnahe Klärungsarbeit handlungsorientiert 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Grundbedürfnisse   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Therapeutisches  Prinzip   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Top-­‐down   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Frustrierte  Grundbedürfnisse  und  Schemata   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de    „Verlassenheit“  und  „Misstrauen  und  Missbrauch“   „Bitte,  verlass‘  mich  nicht“   „Ich  kann  Dir  nicht  vertrauen“ heißt heute: 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Hat  keine  Grenzen  –  Geht  über  Grenzen   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Frustrierte  Grundbedürfnisse  und  Schemata   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de    „Emotionale  Entbehrung“  und  „soziale  Isolation“ „Ich  werde  nie  die  Liebe        bekommen,  die  ich  brauche“   „Ich  passe  nicht  hinein“ heißt heute: Verbundenheit     mit  anderen 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Frustrierte  Grundbedürfnisse  und  Schemata   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de    „Abhängigkeit“  und „Verletzbarkeit“   „Ich  kann  es  allein  nicht  schaffen“   „Die  Katastrophe  steht  bevor“ heißt heute: 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Frustrierte  Grundbedürfnisse  und  Schemata   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   „Unzulänglichkeit“   und  „Versagen“   „Ich  bin  wertlos“   „Ich  fühle  mich  wie  ein  völliger  Versager“ heißt heute: 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Frustrierte  Grundbedürfnisse  und  Schemata   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de    „Unterwerfung  “  und  „Überhöhte  Standards  “ „Ich  mache  es  immer  so,  wie  du        es  dir  wünschst!  “   „Es  ist  nie  wirklich  gut  genug  “ heißt heute: Selbstausdruck 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Frustrierte  Grundbedürfnisse  und  Schemata   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   „Ich  kann  alles  bekommen,  was  ich  will  “ heißt heute: „Anspruchshaltung“ 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Grandiosität   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Missbrauchtes  Kind   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Kritisierendes  Elternteil   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Glückliches  Kind   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Reifer,  gesunder  Erwachsener   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Ziel  ist  die  Stärkung  des  Gesunden,  reifen  Erwachsenen       Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Empirische  Ergebnisse   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Schematherapie  (ST)  versus  Transference  Focused  Therapy  (TFP)   (N=86)   ST   TFP   Therapieabbruch   27  %   50  %   Gebessert   45  %   25  %   Signifikant  gebessert   66  %   42  %   1-­‐Jahr  Follow-­‐up     52  %   29  %   Giesen-­‐Bloo,  J.,  Dyck,  R.  v.,  Spinhoven,  P.  et  al.  (2006),  Archives  of   General  Psychitry,  6  (6):649-­‐658   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Borderline  Personality  Disorder  Index   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Giesen-­‐Bloo,  J.,  Dyck,  R.  v.,  Spinhoven,  P.  et  al.  (2006),  Archives  of   General  Psychitry,  6  (6):649-­‐658   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Empirische  Ergebnisse   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Schematherapie  (ST)  versus  Standardbehandlung  (SB)   (N=32)   ST   SB   Therapieabbruch   0  %   25  %   Gebessert   94  %   16  %   Farrell,  J.;  Shaw,  I.  &  Webber,  M.  (2009),  Journal  of  Behavior  Therapy  and   Experimental  Psychiatry,  40  (2):  317-­‐328     1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Fragebogenindizes   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Farrell,  J.;  Shaw,  I.  &  Webber,  M.  (2009),  Journal  of  Behavior  Therapy  and   Experimental  Psychiatry,  40  (2):  317-­‐328     1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Hirnphysiologische  Korrelate   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Aktivitätsreduktion im Anterioren Cingulären Cortex (ACC) und der Insula Straube et al. Neuroimage 2006; 29: 125-135 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Schematherapie  bei  Depressionen   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   Gesunder Erwachsener Distanzierter   Beschützer   Folgsamer   Erdulder   Missbrauchtes   u.  abhängiges   Kind   Strafender   Elternteil   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Genogramm   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Kindheitserleben   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Wunsch  in  der  Kindheit   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Zukunftsprogression  5  Jahre   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Fragebogenergebnisse  –  Aktuelle  Schemata   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Entstehung  der  Schemata   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Vermeidungs-­‐  und  Kompensationsstrategien   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Anteile   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Fallkonzeptualisierung:  Ergebnisse  der  Diagnostik   Übersicht   Schematherapie   ¡  Schemata:  Misstrauen/Missbrauch,  Im  Stich  gelassen  werden,   Aufopferung   ¡  Vermeidungsverhalten:  Exzessive  Rationalität  und  Kontrolle   ¡  Kompensationsstrategien:  Abhängigkeit,  Im  Stich  gelassen  werden   ¡  Modi:  Verletzbares  Kind,  Verärgertes  Kind,  Kritisierendes  Elternteil,   undisziplinierte  Seite,  Folgsamer  Erdulder,  Distanzierter   Beschützer,  Gesunder  Erwachsener         1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Fallkonzeptualisierung:  Therapieziele   Übersicht   Schematherapie   ¡  Verletzbare  Seite  größer,   ¡  Verärgertes  Kind  kleiner  und  angemessener,     ¡  Kritisierende  Seite  (Depression)  kleiner   ¡  Undisziplinierte  Seite  (Essstörung)  kleiner   ¡  Gesunder  Erwachsener  größer   ¡  Folgsamer  Erdulder  kleiner   ¡  Distanzierter  Beschützer  kleiner   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Fallkonzeptualisierung:  Behandlungsplan   Übersicht   Schematherapie   ¡  Stunde  1-­‐8:  Diagnostik  und  Herkunftsfamilie  (Genogramm,   Fragebogen,  Standardimagination...)   ¡  Ab  Stunde  8:  Verhaltensänderung  in  aktuellen  Prolemsituationen   (Modusdialoge,  Imaginationsübungen,  Zwei-­‐Stuhl-­‐Dialoge...)     1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Schemaedukation   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Standardimagination   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Standardimagination  nach  Intervention   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Brief  an  die  Mutter   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   ©  2011  www.drkupper.de   Brief  an  die  Mutter   Übersicht   Schematherapie   Brief  an  den  Vater   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   ©  2011  www.drkupper.de   Familienbrett   Übersicht   Schematherapie   Reparenting   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Therapeutisch  wirksames  Übergangsobjekt   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Labeling  der  Modi:  Ausgangssituation   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Training  des  reifen  erwachsenen  Anteils   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Dialog  zwischen  den  dominierenden  Modi   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Verletzbares  Kind  =  Missbrauchte  Beate   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   = 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Fordernder  Elternteil  =  Kritisierende  Seite   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   = 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Glückliches  Kind  =  Glückliches  Kind   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   = 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Fürsorglicher  und  gesunder  Erwachsener  =  reife,   gesunde  Erwachsene   Übersicht   Schematherapie   ©  2011  www.drkupper.de   = + 1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   Veränderungsprozess  zum  Zielzustand   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Anleitung  zum  Modusdialog   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Modusdialog  missbrauchte  und  fürsorgliche  Seite   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Modusdialog  nach  Intervention   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Die  kritisierende  Seite  bekämpfen   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   ...und  ein  klares  inneres  „No“  formulieren   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Achtsamkeitsübung   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Imagination  Ärgerausdruck   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Depressive  Ambivalenz:  „Zwischen  allen  Türen“   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Ärgerausdruck  leerer  Stuhl  –  antidepressives  Verhalten   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Sicherheit  unter  Therapiebedingungen   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Schemamemo   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Übertrag  in  den  Alltag   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Start  des  eigenen  Weges   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Reflektion  der  Therapieergebnisse   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Loslassen  und  Selbstverwirklichung   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   www.drkupper.de Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   Übersicht   Schematherapie   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   ©  2011  www.drkupper.de   ©  2011  www.drkupper.de   1.  Wurzeln   2.  Inhalte   3.  Fallbeispiel   4.  Schluss   www.drkupper.de Übersicht   Schematherapie