© 2003-2021 Dr. Sirko Kupper - 13.04.2021 - www.drkupper.de

News



Krebs, neu verstanden


Krebs wird neu verstanden: Jeder zweite erkrankt im Laufe des Lebens an Krebs. Schlimm. Aber es gibt positive Neuigkeiten. Die Krankheit wird immer besser verstanden und somit auch, was man dagegen tun muss. Kann. Sollte. Könnte ….

Da lese ich Erstaunliches: Wissenschaftler denken nach. 2018 war bereits so ein Wendepunkt, da wurde mit dem Nobelpreis für Medizin die Arbeit von zwei Forschern ausgezeichnet, die den Zusammenhang zwischen Krebs und dem Immunsystem erkannt haben.



Aber noch herrscht die Meinung vor, dass Mutationen in bestimmten Zellen zu Krebs führen. (Stichwort Chromosomenbrüche).



Die Mutationen sollen durch freie Radikale, durch Nikotin, aber auch durch UV-Licht oder Gifte von Schimmelpilzen entstehen. Außerdem wird die DNA mit dem Älterwerden immer schlampiger kopiert, wodurch sich Mutationen anhäufen sollen. So denkt zumindest Ihr Onkologe. Die Mehrzahl.



Ein Physiker erklärt Krebs anders.



Sam Palmer, Physiker und auf mathematische Biologie in der Krebsforschung spezialisiert, hat sich das Ganze unter mathematischen Gesichtspunkten angesehen. Er hat Mutationsraten und die Infektanfälligkeit mit Krebsfällen verglichen. Der hat nachgedacht, der glaubt nicht einfach das, was überall steht.



Aufgrund seiner Berechnungen führt ein krankes Immunsystem zu Krebs, nicht die Mutationen.



Der bestätigt also die ungeheuerliche Aussage des Nobelpreiskomitees. In der deutschen Onkologie heute noch nicht angekommen. (Siehe PS.)

Das Immunsystem beginnt bei vielen Menschen in der Pubertät leicht zu schwächeln. Jedes Jahr verliert es daraufhin etwas Kraft. Mit 60 sind die meisten Menschen nicht mehr so widerstandsfähig. Genau dieses Bild zeigen auch die Krebsfälle. Natürlich gibt es immer Ausnahmen, Kinder und junge Menschen, die an Krebs erkranken, aber es gibt eben auch Kinder und junge Menschen mit miserablem Immunsystem. Die Immunabwehr der Männer ist durchschnittlich etwas schlechter als die der Frauen. Auch dieses Bild zeigt sich bei den Krebsfällen, Männer sind häufiger betroffen.



Wenn es keine Mutationen sind, die zu Krebs führen, sondern Ihr krankes Immunsystem, dann wissen Sie auch, was Sie tun können. Sie haben es in der Hand.



Praktische Rezepte?



News „Ihr Not-Programm“
No Carb und viel Gemüse
Protein-Shakes, Aminosäuren
laufen Sie, laufen Sie täglich
füllen Sie alle Nährstofflücken d.h. MESSEN Sie
und meditieren Sie den Stress weg


Das kompetente Immunsystem, Ihr Schutzwall gegen “die böse Welt”, ist zentrales Thema der großen Blutanalyse. Was das ist?


Anforderungsschein.pdf


Quelle: Palmer S, Albergante L, Blackburn CC, Newman TJ. Thymic involution and rising disease incidence with age. Proc Natl Acad Sci U S A. 2018 Feb 20;115(8):1883-1888.

PS: Ich betreue soeben 27 Krebspatienten. Alle schulmäßig, also nach veralteten, kaum oder nicht wirksamen Richtlinien behandelt. Nicht ein einziger Onkologe kümmert sich um das Immunsystem, kümmert sich um Nobelpreis-gekröntes Wissen (siehe News: 13.03.2019 Nobelpreis? Interessiert uns nicht)

Quelle: strunz.com
Gesendet am 07 Apr 2021 von admin



Weisheiten