© 2003-2020 Dr. Sirko Kupper - 20.10.2020 - www.drkupper.de

News



Glücksgefühl selbst erzeugen


Stresspfunde: Was hat Meditation mit Abnehmen zu tun? Mit einer schlanken, fitten Figur? Eine ganze Menge! Man lernt ja nie aus. Sie nicht, ich nicht. Bitte hören Sie einfach 2 Minuten zu.
Unser Geist, unsere Gedanken, unsere Glaubenssätze bestimmen darüber, ob wir Ameisen oder Adler sind. Ob wir uns frei, leicht, erfolgreich, gesund und fröhlich FÜHLEN – und schließlich WERDEN.
Unzählige Studien (tatsächlich unzählige) haben bewiesen, wie mächtig unsere Gedanken sind. Ich spreche vom Placebo-Effekt. Vom „wer´s glaubt, wird selig“ – im wahren Wortsinn.

Da kriegen Leute bloß Zuckerpillen, und die helfen tatsächlich gegen Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Diabetes…. sogar Operationen an arthrotischen Knien wurden bereits „getürkt“. Die Probanden bekamen eine örtliche Narkose, einen Schnitt und sahen am Bildschirm, wie ihr schmerzhaftes Knie angeblich minimal invasiv repariert wurde. Dabei lief da bloß ein Film.

Fazit: Den nicht wirklich Operierten ging es anschließend genau so gut oder sogar besser als denen, die einen echten chirurgischen Eingriff bekamen.

Wenn Gedanken kaputte Knie und Herzkrankheiten heilen können, können sie natürlich auch Übergewicht und sportliche Trägheit besiegen helfen. Besiegen helfen diese fiese kleine Stimme in Ihrem Kopf.
Die kennen Sie? Mit dieser schrillen, quengeligen Stimme? Die Ihnen ständig so absolut unproduktives Zeug erzählt wie: „Ich kann das nicht“. „Dazu hab ich keine Lust“. „Das ist mir zu schwer“. „Ich bin zu schwach“. „Ich bin zu alt“. „Ich bin zu dumm“. „Ich habe keine Zeit“. „Das macht Stress“.
Da haben Sie Recht: Stress macht dick. Denn Cortisol, Ihr Stresshormon, hemmt bekanntlich den Fettabbau. Schürt gemeinerweise auch noch den Heißhunger.
Meditation senkt nachweislich den Cortisol-Spiegel. Kann man messen. Also meditieren Sie Ihren Stress weg, meditieren Sie sich schlank, meditieren Sie sich fit und glücklich.

Inzwischen kennen Sie die Technik: Sie sehen sich selbst. Im tiefen-entspannten Zustand. Sie sehen sich selbst fit, schlank, glücklich. Straffe, glatte Haut, schwellende Muskeln, schlanke Taille und ein entspanntes Lächeln.

Und wenn Sie auch nur eine zehntel Sekunde das „Gefühl hinter dem Bild“ erspüren, es Sie überfällt, haben Sie gewonnen.

Dieses Glücksgefühl von fit und schlank wird von Stund an Ihr tägliches Handeln leiten. Sie immer wieder auf den richtigen Pfad zurück stupsen: Zum täglichen Laufen. Zum Verzicht auf die unheiligen Vier….

QUELLE: strunz.com, strunz: „forever schlank“.

Bewusst zitiere ich hier aus einem eigenen Büchlein. Mit dem unverdächtigen Titel „forever schlank“. Was für ein Versprechen! Inzwischen haben ja einige Zehntausende von Ihnen erlebt, dass diese kleinen Büchlein ernst gemeint sind. Und oft genug tatsächlich funktionieren. Weil Sie eben nicht nur so banale Allerwelts-Diätvorschläge enthalten. Sondern weil Sie hier als kompletter, runder Mensch ernst genommen werden.
Der Mensch besteht nun einmal nicht bloß aus Kartoffeln und Schweinebraten. Sondern ist ein täglich bewegtes, täglich denkendes, hoffentlich meditierendes Wesen.
Gesendet am 22 Sep 2020 von admin



Weisheiten